Umgehung des Pfunderer Tals

Mario @, Donnerstag, 08. September 2016, 10:07 (vor 411 Tagen)

Hallihallo,

ich hätt da mal ne Frage an die "Einheimischen", die hier mitlesen.

Da wir keine Lust haben (wieder) stundenlang durchs Tal auf Asphaltstraße zu laufen, denken wir über Alternativen nach. Dass die hier vorgeschlagene auf keinen Fall kürzer ist, ist mir völlig klar. Mir geht es nur um Informationen zum Weg, Schwierigkeit etc.

Mir schweben folgende Stationen vor:

Pfitscher Joch - Hochfeilerhütter - (Hochfeiler) - Gliderferner - Edelrauthhütte -Pfunderer Höhenweg - Tiefrastenhütte - und dann über Terenten zur Ronerhütte und damit wieder auf den Weg.

Wie "dramatisch" ist der Weg über den Gliderferner?
WIe ist der Pfunderer Höhenweg von der Schwierigkeit her, verglichen mit den üblichen MV-Wegen? Wie ist das Geläuf? Wie ausgesetzt ist der?
Wie schätzt ihr die Gehzeiten ein?

Vielen Dank für die Infos im Voraus

Mario

Umgehung des Pfunderer Tals

Carolin Scha @, Donnerstag, 08. September 2016, 19:16 (vor 411 Tagen) @ Mario

Falls es dir etwas hilft: wir haben dieses Jahr welche getroffen die auf der brixenhütte übernachtet haben und von da Richtung vintl gelaufen sind... Dann muss man vielleicht nicht das ganze Tal laufen

Umgehung des Pfunderer Tals

Peter11 @, Donnerstag, 08. September 2016, 19:46 (vor 411 Tagen) @ Mario

Hallo Mario,
man muß von Pfunders nach Vintl nur 20 Minuten auf der Straße gehen...
in Pfunders geht gegenüber vom Gasthof Brugger eine Treppe hoch, die zu einem Weg führt, der für ca. 30 Minuten auf der linken Talseite verläuft...nachdem man 20 Minuten auf der Straße gegangen ist, geht es rechts über eine Brücke...und nach ca. 100 m geht links ein Wanderweg weiter bis kurz vor Weitental...und auch von hier gibt es dann einen Wanderweg bis Vintl...
Bin diesen Weg nun schon 4-mal gegangen...auch mit anderen Wanderern...
und es war echt o.k.

Umgehung des Pfunderer Tals

Mario @, Montag, 12. September 2016, 09:33 (vor 407 Tagen) @ Peter11

Danke Peter! Ich werd mir das für die Schlechtwettervariante merken.

Umgehung des Pfunderer Tals

K2 @, Donnerstag, 08. September 2016, 22:12 (vor 411 Tagen) @ Mario

Hallo Mario.

Der Weg über den Gliederferner ist normalerweise harmlos, ohne besondere Ausrüstung begehbar und teilweise sogar gekennzeichnet:

[image]

Auf der anderen Seite muß man nur den richtigen "Ausstieg" (der frühere Ausstieg ist einige Meter in der Luft, der neue rechts davon) über den gesicherten Steig finden:

[image]

[image]

Der weitere Weg über den Pfunderer Höhenweg jenseits der neuen Edelrauthütte via Tiefrastenhütte soll einsam, leicht ausgesetzt, aber nicht übermäßig schwierig sein.

Schöne Grüße
K2.

P.S.: Aktuell wird von der Begehung abgeraten

K2 @, Sonntag, 11. September 2016, 22:10 (vor 408 Tagen) @ K2

Ist ein bekannter in der 2. Augusthälfte 2016 noch über den Gletscher, so wird aktuell (Stand: 09.09.2016) davon abgeraten.

Auf der Nordseite des Alpenhauptkamms gab es im August insgesamt 1,5 m Neuschnee und ich war kürzlich überrascht, daß man Ende August mal wieder problemlos bis zum Tuxer-Ferner-Haus mit Skiern abfahren kann, dafür gingen die Südtiroler auf der Südseite wohl leer aus, so daß Blankeis und teilweise sogar Spalten offen liegen.

Wie üblich gilt also: Aktuelle Verhältnisse bei den Hüttenwirten (Hochfeiler/Edelraut) vorab abfragen.

K2.

P.S.: Aktuell wird von der Begehung abgeraten

Mario @, Montag, 12. September 2016, 08:55 (vor 407 Tagen) @ K2

Hallo K2,

Herzlichen Dank für die Infos!

keine Sorge, wir wollen nicht mehr dieses Jahr laufen. Ich bin nur schonmal ganz langsam am Informationen sammeln für nächstes.

Meine Emailadresse sollte mittlerweise verfügbar sein.

Besten Dank und Viele Grüße
Mario

Umgehung des Pfunderer Tals

K2 @, Sonntag, 11. September 2016, 22:11 (vor 408 Tagen) @ Mario

Hallo Mario.

Leider hast Du augenscheinlich keine Mail-Adresse hinterlegt, um Dich zu kontaktieren ... :-(

K2.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum