Vorderriß

Hannah, Donnerstag, 07. Juni 2018, 01:01 (vor 12 Tagen)

Hallo,

hatte hier jemand schon mal Probleme, in Vorderriß eine Unterkunft zu finden? Ich hatte spaßeshalber mal wegen einer Reservierung im Gasthof Post angefragt, die möchten das aber nur verbindlich machen, d.h. mit Stornokosten von 50%, wenn man später als eine Woche vorher absagt. Das finde ich dann doch ein bisschen riskant. Ich hatte daher nachgefragt, wie wahrscheinlich es sei, Ende Juli an einem
Sonntag bei kurzfristiger telefonischer Anfrage (d h einen Tag vorher) keinen Platz (im Lager, nicht etwa Einzelzimmer oder so) mehr zu bekommen, und die Antwort lautete „Aus Buchungstechnischen Gründen kann man seine gebuchte Reservierung nicht von einem Tag auf den nächsten Tag verschieben.Daher die Stornierungsbedingungen. Die Wahrscheinlichkeit im Juli spontan etwas zu bekommen ist sehr gering. Es beginnt die Hauptwanderzeit.“ (Das weiß ich ja nun, aber an einem Sonntag?) Bin jetzt etwas verunsichert. Hatte ja bisher hier gelesen, selbst Gruppen von drei Leuten auf der gesamten Strecke ohne eine einzige Reservierung ausgekommen sind. Bin aber sicherlich auch niemand, der so ein schneller ist, dass er immer als erstes ankommt und sich die noch freien Plätze sichern könnte. Wie sind eure Erfahrungen? Bzw. was würdet ihr mir empfehlen? (Die Tage davor habe ich reserviert, Tutzinger Hütte, da Samstag - und Kloster Schäftlarn war übrigens schon ausgebucht - laut deren E-Mail sogar die ganze Woche vom 23.-29.7.)

Vielen Dank für die Infos.

Vorderriß

BitPoet, Donnerstag, 07. Juni 2018, 06:15 (vor 11 Tagen) @ Hannah

Im schlimmsten Fall kannst du von Vorderriss noch eine gute Stunde weiter spazieren zur Kaiserhütte (Weitgriesalm, Google findet unter "Kaiserhütte Jausenstation" auch eine Telefonnummer). Die kommt ein Stück nach der Oswaldhütte auf der anderen Straßenseite, und laut meiner dort letztes Jahr "hängen gebliebenen" Mitwanderer werden die Gäste dort sehr freundlich behandelt. Es gibt wohl so einige "Wiederholungstäter" die lieber dort als in einem der Gasthöfe übernachten. Nach Hinterriss zum dortigen Gasthof Post ist es dann auch nur eine gute Stunde Gehzeit. In einer der drei Unterkünfte sollte sich auch kurzfristig 1-2 Tage im Voraus noch telefonisch etwas finden lassen. Da es die ganze Zeit nah an der Straße entlang geht, besteht auch keine Gefahr sich zu verlaufen falls du in die Dämmerung kommst, so dass du das Thema relativ entspannt angehen solltest.

Sonntag ist insofern schon mal ein guter Tag, als du nicht mit einem der Ruhetage kollidierst (Vorderriss: Dienstag, Kaiserhütte: Mittwoch).

Noch wichtiger als langfristig in Vorder-/Hinterriss zu reservieren ist, so früh wie möglich auf dem Karwendelhaus einen Platz zu sichern. Durch die Lage ohne Nachbarhütte, den immer beliebteren Karwendel-Radweg und die Erreichbarkeit mit dem Hüttentaxi ist das in der Hauptferienzeit immer proppenvoll, also ruf dort an sobald du abschätzen kannst, wann du dort sein wirst, um nicht im Not-Not-Lager auf dem Gang schlafen zu müssen.

Vorderriß

Daniel @, Sonntag, 10. Juni 2018, 22:17 (vor 8 Tagen) @ BitPoet

Im schlimmsten Fall kannst du von Vorderriss noch eine gute Stunde weiter spazieren zur Kaiserhütte (Weitgriesalm, Google findet unter "Kaiserhütte Jausenstation" auch eine Telefonnummer). Die kommt ein Stück nach der Oswaldhütte auf der anderen Straßenseite, und laut meiner dort letztes Jahr "hängen gebliebenen" Mitwanderer werden die Gäste dort sehr freundlich behandelt. Es gibt wohl so einige "Wiederholungstäter" die lieber dort als in einem der Gasthöfe übernachten. Nach Hinterriss zum dortigen Gasthof Post ist es dann auch nur eine gute Stunde Gehzeit. In einer der drei Unterkünfte sollte sich auch kurzfristig 1-2 Tage im Voraus noch telefonisch etwas finden lassen. Da es die ganze Zeit nah an der Straße entlang geht, besteht auch keine Gefahr sich zu verlaufen falls du in die Dämmerung kommst, so dass du das Thema relativ entspannt angehen solltest.

Die Oswaldhütte ist sehr klein, bietet jedoch auch ein paar Schlafplätze. Ich hab es auch nicht schlecht empfunden

Noch wichtiger als langfristig in Vorder-/Hinterriss zu reservieren ist, so früh wie möglich auf dem Karwendelhaus einen Platz zu sichern.

Das stimmt. Kannst auch im Internet bereits vorbuchen. Hab das bei dieser Hütte auch vorher gemacht gehabt.

Vorderriß

Hannah, Sonntag, 10. Juni 2018, 22:25 (vor 8 Tagen) @ Daniel

Die Oswaldhütte ist sehr klein, bietet jedoch auch ein paar Schlafplätze. Ich hab es auch nicht schlecht empfunden

Laut Internet-Auftritt der Oswaldhütte kann man da nicht (mehr??) übernachten. Wann warst du denn da? Oder ist das sozusagen "unter der Hand"? Muss man vorher reservieren, wenn ja, wieviel vorher (Vorabend oder auch 2-3 Tage)?

Noch wichtiger als langfristig in Vorder-/Hinterriss zu reservieren ist, so früh wie möglich auf dem Karwendelhaus einen Platz zu sichern.


Das stimmt. Kannst auch im Internet bereits vorbuchen. Hab das bei dieser Hütte auch vorher gemacht gehabt.

Auch an einem Wochentag? (Bei mir wird es wahrscheinlich ein Mo sein). Ich beobachte das im Hütten-Reservierungssystem seit etwa 10 Tagen, und es hat sich nichts daran getan, dass noch 86 Lagerplätze (und sonst keine) sind. Gibt es eigentlich auch die Möglichkeit, Lager zu reservieren und, wenn man dann ankommt, noch einen Mehrbett-Schlafplatz zu bekommen? Ich habe an sich mit Lager kein Problem, nur wenn die Matratzen so schmal sind, dass zwei durchschnittliche Männer nicht nebeneinander liegen können, weil die Schultern zu breit sind, finde ich es fürs Schlafen nicht mehr so erholsam...

Vielen Dank für Eure Infos!!

Vorderriß - Fermersbachtal?

Mario @, Dienstag, 12. Juni 2018, 10:40 (vor 6 Tagen) @ Hannah

Hallo,
also letztes Jahr schien es auch nichts zwecks Übernachtungen auf der Oswaldhütte zu geben. Generell kann ich meinen Vorredner nur recht geben, auf dem Karwendelhaus zu reservieren - am besten ein Zimmer... Außerdem möchte ich noch anmerken, dass die Wirtin vom Gasthaus zur Post schon etwas speziell ist, also lass dich nicht aus der Ruhe bringen!

Eine Frage die mir da noch einfällt. Ist schon mal jemand den Weg von der Oswaldhütte durchs Fermersbachtal über Vereiner Alm / Krinner-Kofler Hütte zum Karwendelhaus gegangen? Wie ist die Schwierigkeit und lohnt der sich? Im Bruckmann Führer wird das nur mit einer winzigen Randnotiz erwähnt.

Viele Grüße
Mario

Vorderriß - Fermersbachtal?

Daniel @, Dienstag, 12. Juni 2018, 23:26 (vor 6 Tagen) @ Mario

also letztes Jahr schien es auch nichts zwecks Übernachtungen auf der Oswaldhütte zu geben.

Schade, ich fand die Übernachtung dort echt gut.

Eine Frage die mir da noch einfällt. Ist schon mal jemand den Weg von der Oswaldhütte durchs Fermersbachtal über Vereiner Alm / Krinner-Kofler Hütte zum Karwendelhaus gegangen? Wie ist die Schwierigkeit und lohnt der sich? Im Bruckmann Führer wird das nur mit einer winzigen Randnotiz erwähnt.

Der Weg scheint machbar und interessant. Scheint eine 2 Tagetour zu sein. Am zweiten Tag kann von der Vereiner Alm der Gjaidsteig mitgemacht werden.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum