Hütten Reservierung

xxilsiel, Sonntag, 14. Juli 2019, 23:38 (vor 34 Tagen)
bearbeitet von xxilsiel, Montag, 15. Juli 2019, 07:44

Servus liebe Traumpfadwanderer,

bin neu hier im Forum und hätte eine Frage bezüglich der Hütten. Ich werde in 2 Wochen in München starten. Was denkt ihr, werde ich viel reservieren müssen oder bekommt man leicht nen Platz im Lager? Ich werde alleine unterwegs sein.

Vielleicht kann ja jemand der gerade auf dem Pfad unterwegs ist kurz Bericht erstatten :-)
Wäre sehr nett!

Gruß und Berg Heil

Hütten Reservierung

Toyotama @, Montag, 15. Juli 2019, 13:25 (vor 34 Tagen) @ xxilsiel

Ich habe nie reserviert, nur bei zwei stärker überlaufenen Hütten morgens angerufen und mich für abends angemeldt, um z.B. in der Schlüterhütte nicht auf dem Fußboden schlafen zu müssen. Tagelange Voranmeldung ist der Spontanität abträglich ;-) Vielleicht hat man ja plötzlich Lust weiter zu laufen oder früher den täglichen Gang zu beenden. Und für die Wirte ist es auch blöd, wenn Leute sich anmelden und dann nicht kommen, deshalb geht Vorbuchen oft nur mit Anzahlung. Geh einfach so weit du willst und sage dann freundlich guten Abend, ich hätte so gerne eine Schlafgelegenheit!:-D

Hütten Reservierung

xxilsiel, Dienstag, 16. Juli 2019, 07:49 (vor 33 Tagen) @ Toyotama

Okay super! Genau das war mein Plan. Danke dir!:-D

Hütten Reservierung

MicoRS ⌂ @, München, Dienstag, 16. Juli 2019, 12:30 (vor 33 Tagen) @ xxilsiel

.. meine Meinung nach, nur Karwendelhaus ist unvermeidbar und am WE Reservierung ist empfohlen, sonst unter Woche für Alleingeher und für DAV Mitglieder sollte dort auch kein Problem sein, fast alle restliche Unterkünfte haben eine oder mehrere Alternative.
Viel Spaß beim planen :-)

LG, Micha

Hütten Reservierung

xxilsiel, Donnerstag, 18. Juli 2019, 17:35 (vor 30 Tagen) @ MicoRS

Super, danke für deine Antwort! So werde ich es machen/versuchen :-)

VG
Felix

Hütten Reservierung

MW, Donnerstag, 25. Juli 2019, 13:48 (vor 24 Tagen) @ xxilsiel

Hallo zusammen,

dazu hätte ich auch eine Frage.
Planmäßig würde ich gerne am Montag den 12. August im Hallerangerhaus übernachten. Online ist dieser Tag allerdings jetzt schon ausgebucht.

Kann ich trotzdem einfach aufschlagen und bekomme dann nötigenfalls einen Notlagerplatz? Sollte ich mich wenige Tage vor Ankunft telefonisch nach der Situation erkundigen? Oder anders gefragt: Wie handhabt ihr es, wenn eine Unterkunft online schon voll ist?
Ich bin alleine unterwegs und DAV-Mitglied.

Viele Grüße
Manfred

Hütten Reservierung

Ludwig, Donnerstag, 25. Juli 2019, 14:23 (vor 23 Tagen) @ MW

Ich war allein unterwegs von Kreuzwiesenhütte bis Belluno-ohne Reservierungen.Nur an der Vazzoler Hütte hieß es bei meiner Ankunft um 15.30 Uhr -Belegt.Also warten ob alle die reserviert hatten auch wirklich ankommen.Um 18.00 waren dann 6 Plätze frei im Lager-zur Not hätte ich auf einer Matratze im Flur oder sonstwo schlafen müssen,wie ich es auf der Schlüterhütte schon öfters erlebt habe.Bei dir bietet sich ja auch noch die Hallerangeralm direkt daneben an-ansonsten siehe mein Beitrag.
Schöne Tour

Hütten Reservierung

K2 @, Donnerstag, 25. Juli 2019, 18:06 (vor 23 Tagen) @ MW

Hallo Manfred.

[..] Online ist dieser Tag allerdings jetzt schon ausgebucht.

Auf Hütten der Kategorie I und II (also keine Berggasthöfe/-Hotels) des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins gilt letztlich deren vereinheitlichte Hüttenordnung.

Dort heißt es:
2.3 Reservierungen und Stornogebühr
Die Hüttenwirtsleute dürfen Vorausbestellungen für max. 90% der Schlafplätze entgegennehmen.

Somit müßten (theoretisch) selbst bei 100% Auslastung laut Online-Portal oder telefonischer Auskunft, mindestens 10% der Schlafplätze nach dem Prinzip, wer zuerst kommt, mahlt zuerst vergeben werden.
Bis vor einigen Jahren war die Schwelle 75%.
Leider wissen einige Wirte nichts davon oder geben an, davon nix zu wissen.

Kann ich trotzdem einfach aufschlagen und bekomme dann nötigenfalls einen Notlagerplatz?

Hängt letztlich vom Wirt ab:
1. Gibt Wirte, die teilen Dir das bereits nachmittags um 15 Uhr mit, daß Du voraussichtlich da und dort auf Matratze schlafen mußt, falls alle angekündigten kommen. (fair)
2. Gibt Wirte, die werfen Dich raus, wenn Du nicht reserviert hast (am Karnischen Höhenweg teilweise üblich). (unverschämt)
3. Gibt Wirte, die labern erst blöd rum und am Ende ist es alles doch kein Problem. (unnötig)

Man kann es leider nicht allgemein sagen.

Tipp eines HÜTTENWIRTS (ernsthaft !): Erst kurz vor dem zu Bett gehen melden - dann kann der Wirt Dich nicht mehr wegschicken, Nachverdichtung ist bereits gelaufen und Du bekommst tendentiell eher gutes Notlager - zumindest auf der Glorerhütte ;-)

Sollte ich mich wenige Tage vor Ankunft telefonisch nach der Situation erkundigen?

Bringt in der Regel nix:
1. Bei Online-Buchungssystem wird in der Regel telefonisch keine Auskunft (mehr) erteilt. - Der Wirt will sich damit ja Arbeit sparen und nicht noch mehr Arbeit.
2. Wenn nicht zufällig jemand abgesagt hat (leider selten - siehe separater Thread), ändert sich telefonisch nix.

Oder anders gefragt: Wie handhabt ihr es, wenn eine Unterkunft online schon voll ist?

Ich persönlich schaue (alleine) gar nicht erst online, sondern ERSCHEINE einfach irgendwann ...

Schöne Grüße
K2.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum