MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

dorka, Samstag, 04. Januar 2020, 01:32 (vor 183 Tagen)

Hallo,
ich suche für diesen Sommer eine Reisebegleitung für den Traumpfad. Da ich keine Hochalpinen Erfahrungen habe, hätte ich gerne einen erfahrene Person dabei, die weiß, was sie tut.
Zu mir: ich bin 22, Studentin und möchte seit Jahren einmal über die Alpen zu Fuß.

Ich suche einfach eine nette Person, die bereit ist, sich mit einer Anfängerin rumzuschlagen.

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Procklinho, Montag, 06. Januar 2020, 14:24 (vor 181 Tagen) @ dorka

Hallo,

ich plane auch, den Traumpfad in einem Zug zu gehen. Geplanter Start ist Anfang Juli.
Ich hab mich auf sehr vielen Seiten, u.a. dieser:-D, belesen und bin jetzt schon extrem aufgeregt.

Ich bin relativ häufig in den Bergen unterwegs, sei es zum Wandern oder im Winter zum Boarden.

Ich plane grundsätzlich alleine zu gehen, deswegen kann ich dir keine Zusage zum gemeinsamen Wandern geben...:-)

Allerdings glaube ich, dass es überhaupt kein Problem ist, für einzelne Etappen, die etwas schwieriger sind, geeignete Mitwanderer zu finden. In sämtlichen Tagebüchern, Erlebnisberichten steht beschrieben, wie schnell man in Kontakt kommt, weil man denn ein gemeinsames Ziel anstrebt.

So werde ich das wahrscheinlich handhaben. Gerade die Königsetappen (Birkkar, Friesenbergscharte, Schiara) werde ich auch versuchen, mich irgendwo dran zu hängen.

VG Procklinho

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Mario @, Mittwoch, 08. Januar 2020, 16:32 (vor 179 Tagen) @ Procklinho

Hallo Dorka,

solche Ratschläge sehe ich eher kritisch... Klar findet man viel Positives in der Richtung. Dem entgegen möchte ich folgenden kurzen Erfahrungs-/Beobachtungsbericht von meiner Tour 2017 geben.

Wir saßen des Abends auf einer Hütte. Für den nächsten Tag sagte der Wetterbericht ab Vormittag starke Gewitter voraus, sodass die Hüttenwirt natürlich vom Weitergehen abriet. Am Nachbartisch saß eine dieser lose zusammengewürfelten Gruppen. Da einige dieser Gruppe mit der Art des Hüttenwirts nicht zurecht kamen, wurde beschlossen, trotz der widrigen Bedingungen weiter zu gehen. Wir blieben da und freuten uns, dass wir alles richtig gemacht hatten, als wir am nächsten Tag gegen 9 bereits den Donner grollen hörten. Gegen Mittag kam eine junge Frau ALLEIN!! zurück, da sie wegen Knieproblemen das Tempo nicht mithalten konnte. Wäre sie auf dem Rückweg ausgerutscht und hätte nicht mehr gehen können, wäre sie dort jämmerlich erfroren, da sonst niemand unterwegs war. Den Nachmittag verbrachte sie weinend in der Hütte, ließ sich dann ins Tal fahren und brach die Tour ab.

So jemand schreibt natürlich keinen Erfahrungsbericht!

Viele Grüße
Mario

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

dorka, Mittwoch, 08. Januar 2020, 16:37 (vor 179 Tagen) @ Mario

Danke Mario für die Rückmeldung.
Genau dies ist der Grund für meine Suche, ich brauche jemanden festes, der mich nicht in Stich lässt. Als Anfängerin möchte ich nicht alleine rumkrackseln

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Mario @, Mittwoch, 08. Januar 2020, 16:56 (vor 179 Tagen) @ dorka

Hallo Dorka,

das find ich gut! Du solltest den Menschen auf jeden Fall vorher kennenlernen. Vlt schaust du auch mal bei deiner DAV-Sektion vorbei, oder einem anderen Wanderverein, da könnte sich auch jemand finden. Zum Thema Vorbereitung würd ich dir noch diesen Beitrag ans Herz legen.
Viele Grüße
Mario

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Procklinho, Mittwoch, 08. Januar 2020, 17:05 (vor 179 Tagen) @ Mario

Hallo Mario,

vielen Dank für deinen kurzen Erfahrungsbericht. Den fand ich sehr aufschlussreich und natürlich geb ich dir Recht, dass man eine abgebrochene Tour wahrscheinlich nirgends nachlesen kann. Das ist eine interessante Sichtweise, über die ich tatsächlich noch nicht so ausführlich nachgedacht habe...

Viele Grüße
procklinho

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Mario @, Mittwoch, 08. Januar 2020, 17:35 (vor 179 Tagen) @ Procklinho

Hallo Procklinho,

schön dass du nicht beleidigt bist :) Wenn man nicht darauf angewiesen ist, mögen solche losen Seilschaften ja in Ordnung sein, andernfalls wirds kritisch...

Die "Schlüsseletappen" halte ich als Alleinreisender gar nicht für so kritisch. Im Karwendelhaus wird man vom Wirt ausführlich gebrieft. Kurz: Start um 7, wer nicht bis 11 auf der Scharte ist, sollte umkehren. Wenn man sich daran hält, hat man permanent Leute um sich und kann an kritischen Stellen einfach mal anhalten und gucken, wie die es machen. Die Friesenbergscharte ist, wenn man schwindelfrei ist, unkritisch. Das Seil weist einem den Weg. Ähnliches gilt mit ein paar mehr "wenns" für die Schiara.

Für deutlich kritischer halte ich so manche vermeintlich harmlose Stelle. Z.B. den
Oberschrammachbach, der 2018 drei Leben gefordert hat.
Viele Grüße
Mario

Kritische Stellen

K2 @, Mittwoch, 08. Januar 2020, 19:01 (vor 179 Tagen) @ Mario

Hallo.

Für deutlich kritischer halte ich so manche vermeintlich harmlose Stelle. Z.B. den
Oberschrammachbach, der 2018 drei Leben gefordert hat.

Zu dieser Stelle muß aber auch gesagt werden, daß der Weg aus Sicherheitsgründen verlegt wurde und die Verunglückten meines Wissens augenscheinlich nicht der (neuen) Markierung folgten, sondern den gesperrten Abschnitt begingen.

Also: Allzeit Augen auf !

Schöne Grüße
K2.

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Procklinho, Mittwoch, 08. Januar 2020, 19:07 (vor 179 Tagen) @ Mario

Hi Mario,

alles gut. Bin für jeden Austausch dankbar, da ich ja auch noch voll in den Vorbereitungen stecke. Da saugt man sämtliches Wissen auf wie ein Schwamm.

Aber genauso, wie du es oben beschrieben hast, stelle ich mir das ein wenig vor:
Spontaner Austausch über Schwierigkeiten, Abschauen wie es andere vormachen. Aber nicht leichtsinnig werden, und auf das Wort des Hüttenwirts hören.

Über das Unglück am Oberschrammbach hab ich tatsächlich auch was gelesen, anbei ein Link
vom Rother-Verlag:
https://www.rother.de/rother%20wanderf%FChrer-m%FCnchen%20-%20venedig-4069.htm

Einfach gesund, ohne Zeitdruck, anzukommen ist mein Ziel.

Der Fokus sollte ab jetzt wieder auf den eigentlichen Inhalt dieses Threads liegen.
Sorry dorka.

VG procklinho

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Romario, Samstag, 23. Mai 2020, 08:51 (vor 43 Tagen) @ dorka

Hallo Bianca,

Startest Du Deine Tour trotz Corona?

Grüße Kay

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Johanna97, Samstag, 13. Juni 2020, 12:07 (vor 22 Tagen) @ dorka

Hallo:) ich bin Johanna, 22, und möchte diesen Sommer auch unglaublich gerne von München nach Venedig wandern. Ich habe schon mehrere Hüttentouren gemacht, allerdings noch nie in dieser Länge. Es ist also definitiv auch für etwas neues und spannendes, aber ich habe schon einige Erfahrung.
Falls dein Plan noch steht und du noch auf der Suche nach einer Begleitung bist, würde ich mich über eine Antwort riesig freuen!
Liebe Grüße,
Johanna

MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Cathi, Montag, 22. Juni 2020, 12:41 (vor 13 Tagen) @ Johanna97

Hi Johanna, suchst du noch immer nach einer Tourenbegleitung? Ich bin Cathi, 29, und wuerde diesen Sommer (ab Mitte/ Ende Juli) auch unglaublich gerne die Wanderung machen. Sag Bescheid, wenn du das auch immer noch planst, dann koennten wir ja vielleicht einfach einmal skypen.

Lieben Gruss, Cathi

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum