Traumpfad mit Hund - Hüttenübernachtungen

XchrisX @, Dienstag, 29. Dezember 2015, 14:19 (vor 1083 Tagen) @ XchrisX

Ich bin M-V mit meinem Hund 2014 gelaufen. Ich hab auch schon 2 längere Beiträäge hier dazu ins Forum gestellt. Hab nochmal nachgeschaut. Ich bin hauptsächlich nach Rother gelaufen und die Hütten, die keinen Hund nehmen waren:
- Karwendelhaus
- Hallerangerhaus (ging nach Nachfrage)
- Rif. Viel dal Pan (gibt genügend Alternativen, ich war dann am Lago de Fedaia)

Im Rif. Pian de Fontana musste mein Hund draußen vor der Tür schlafen unter einem Vordach. Es gibt dort nur Lager, keine Zimmer. Hier gibts auch keine Alternative.

Der Klettersteig (Schiara) geht mit Hund nicht.

Außerdem: Du brauchst in Österreich und Italien in öffentlichen Verkehrsmitteln unbedingt einen Maulkorb.

Es war gut immer 2-3 Tage vor Erreichen bei den Hütten anzurufen. Weil du kannst mit Hund definitiv nicht ins Lager. Nur Zimmer geht und die sind natürlich nicht immer frei. Meist hab ich im Winterbiwak geschlafen.

Meine älteren Beiträge:
http://www.muenchenvenedig.de/forum/index.php?id=2282
http://www.muenchenvenedig.de/forum/index.php?id=2283


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum