Rifugio Tissi

ChristopherMcCandless @, Donnerstag, 23. Mrz 2017, 09:19 (vor 264 Tagen) @ OlliK

sachdienliche Hinweise zum Rifugio Tissi: ;-)

Ich war letztes Jahr dort auf meiner Alpenüberquerung. Es war ziemlich voll an dem Tag, als ich dort ankam. Trotzdem waren die Wirtin und ihr Team sehr freundlich, hatte immer ein Lächeln auf den Lippen, sprach sogar deutsch, die Lager waren sauber und ordentlich, das Essen war lecker und ausreichend, Dusche auch ok. Kurzum: es gab nichts zu meckern. Ich durfte sogar deren private Wäscheleine nutzen.
Dass neben mir im Lager ein riesiger Bär schlief, der ohrenbetäubend schnarchte, dafür konnte die Hütte ja nix :-D Und am nächsten morgen stellte sich raus, dass dieser riesige Bär eine gar nicht so riesige Dame war :-D

Im Allgemeinen waren meiner Meinung nach alle Hütten des Traumpfades, die ich angesteuert habe, absolut ok. Klar, mal hat man etwas mehr, mal weniger Platz, mal gibt es etwas mehr zu Essen, mal sind die Portionen kleiner,... aber ich habe es doch überlebt :-D
Als Ausnahme sei nur der Wattener Hof zu nennen, den man auf jeden Fall vermeiden sollte (schmutzig, Schimmel, Fernseher kaputt, Fenster kaputt, Wasser kalt, kein Frühstück, kein Einsehen, aufgrund des fehlenden Frühstücks den Preis zu senken).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum