Corona-Sommer 2020 und die Hütten(-Übernachtungen)

K2 @, Freitag, 22. Mai 2020, 19:50 (vor 150 Tagen) @ Romario

Hallo Kay.

1. Grenz-Öffnung Österreich ist ja fix.

2. Spannender ist Italien.

3. Es gibt noch einige Unsicherheiten, was aber nach aktuellem Stand für den Sommer 2020 klar zu sein scheint: (schriftliche) Vorab-ReservierungsPFLICHT für Hütten-Übernachtungen.

Damit erscheinen mir alle größeren Unternehmungen (10-150 Tage) schon alleine wegen des Wetter-Risikos ziemlich unwahrscheinlich (klar, kann das funktionieren, aber wer hat schon wie wir damals das Glück, 28 Tage wie am Schnürchen das am Stück durchgehen zu können) - zumindest, wenn man als Purist alles zu Fuß gehen will.

Vom Problem der STARK reduzierten Kapazitäten ganz zu schweigen: Die Hütten im Zillertal beispielsweise wissen jetzt schon, daß sie etliche Reservierungen von vor vielen Monaten werden stornieren müssen - aktuell ist 2-Meter-Abstand im Lager für Haushalts-fremde im Gespräch !
Sowohl für Wanderer als auch für Hüttenwirte schreit mir das nach Familien-Bevorzugung, da damit zumindest halbwegs Auslastung und Gemütlichkeit an Tischen (1,5 Meter Abstand in Bayern, 1 Meter in Österreich) und im Lager/Zimmer (2 Meter) für Haushalts-fremde hinzubekommen.

Quellen (Stand 22.05.2020):
ÖAV
Alpin 1
Alpin 2

So gern ich in die Berge gehe, dieses Jahr wohl eher ein paar Monate durch Flachland und Hügel ...

Umgeplanter,
K2.

P.S.: Was eigentlich angestanden wäre: Bayern - Osttirol und zurück


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum