Kann ich denn Weg auch mit meinem Hund gehen?

Peter11 @, Dienstag, 31. Januar 2017, 12:08 (vor 149 Tagen) @ Andreas wölfler

Hallo Andreas,
ich bin die Tour schon 3-mal gegangen und hatte jeweils von München bis Hinterriß und ab Belluno meinen Hund dabei...vor 2 Jahren bin ich auch vom Zillertal ins Grödnertal mit Hund gewandert, hatte aber in den den Jahren davor in den Hütten schon mal angefragt, ob hier ggf. Übernachtung mit Hund möglich wäre.
Einige Etappen sind mit Hund schwierig (Sella-Überquerung / Forvella Nivea bzw. Forcella de Sielles / "7 tuXer summits" Glungezer - Lizumer)...manche wegen der Bodenbeschaffenheit (spitzes, kantiges Geröll an der Roa-Scharte)für Hundepfoten nicht ganz so gut.
Manche Hütten lehnen Hunde für Übernachtungen ab, zelten ist eigentlich auch nicht erlaubt.
Als Proviant hatte ich nur Trockenfutter dabei (Frolic unterwegs), was sehr gut geklappt hat.

Auch schließen die ersten Hütten bereits ab Mitte September.

Wenn du noch Infos brauchst, kannst dich gerne melden! :-)

Viele Grüße
Peter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum