Welche Wanderschuhe sind die richtigen?

BitPoet @, Donnerstag, 04. Juli 2019, 20:28 (vor 19 Tagen) @ steffig53

Hallo liebe erfahrene Wanderer,

wir laufen am 13.08. ab Bad Tölz den Traumpfad. Ich bin mir leider immer noch unsicher was die Wanderschuhe angeht. Ich würde gerne diese nutzen "Salewa Damen WS Wildfire GTX Trekking-& Wanderhalbschuhe" bin mir aber unsicher ob Halbschuhe mit Merino Socken lang oder kurz geeignet sind. Jedoch laufe ich sehr viel in denen und habe für mich das beste Gefühl in den Schuhen. Jedoch sind einige Passagen dabei wo ich mir bei dem Halt unsicher bin.

Das Profil des Wildfire sieht nicht besonders alpin-tauglich aus. Grundsätzlich sind niedrige, leichte Schuhe aber durchaus eine Option. Ich bin gerade in Brooks Cascadia über die Alpen und würde für solche Touren (war etwas extremer als MuVe im August) nie wieder in die schweren Bergstiefel schlüpfen. Fakt ist aber auch, man muss sich wohlfühlen und sicher sein. Ein niedriger Schuh muss noch besser sitzen als ein Stiefel, bei dem der Schaft einiges kompensiert. Daheim barfuß laufen hilft, die Bänder und Muskeln in den Knöcheln so weit zu stärken, dass es nicht zu bösen Überraschungen kommt. Und das Rucksackgewicht spielt auch eine Rolle. Wenn man mit 10kg + Verpflegung oder mehr unterwegs ist, dann sind Stiefel vermutlich die bessere Wahl.

Auf alle Fälle wäre es eine Überlegung, zusammen mit dem Klettersteigset auch ein paar leichte Laufschuhe für die Piave-Ebene voraus zu schicken.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum