Rekordunsinn

Toyotama @, Donnerstag, 18. Juli 2019, 16:23 (vor 147 Tagen) @ octo

Ueber den Sinn:

Alles ist relativ. Sag mal einem Couchpotato, dass du in 28 Tagen von Muenchen nach Venedig spazieren willst und die wird dir verwirrt ins Gesicht sagen, dass das Unsinn ist.

Andererseits wird jemand, der mit dem Rennrad in einer Woche durch die USA von Künste zu Kueste faehrt, 28 Tage fuer sowas als lockeren Spaziergang ansehen.

Es ist aber doch so: je schneller ich unterwegs bin, desto weniger höre ich was die Landschaft, durch die ich mich bewege, zu mir sagt. Ich fand es faszinierend, dass mir das Karwendel, die Zillertaler Alpen und die Dolomiten völlig verschiedene Dinge gesagt haben. An M-V fand ich -als Flachlandmensch- gerade die völlig unterschiedliche Ausstrahlung der verschiedenen Alpenkämme beeindruckend.
Natürlich ist es okey, wenn dich mehr interessiert, was dein Körper unter idealen Wetterbedingen leisten kann.
Ich finde deine Formulierung von München nach Venedig spazieren zu gehen aber gar nicht so schlecht;-)Zumindest zwischendurch: immer hübsch piano, gucken, verharren, genießen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum