Begegnungen umgekehrter Natur

K2 @, Sonntag, 08. April 2018, 11:39 (vor 192 Tagen) @ Daniel

Hallo Daniel.

Witzig wird es wenn man mit Leuten in Kontakt kommt die den Weg in umgekehrter Richtung laufen und man sich dann austauschen kann (Weginfos, Hüttenempfehlungen...)

Im Unterschied zu Rundtouren (wie TMB) oder ausgeglicheneren Streckentouren (beispielsweise Karnischer Höhenweg oder Zillertaler Runde/Berliner Höhenweg) sind hier die Begegnungen mit Wanderern, die von Süden nach Norden gehen, wohl eher annähernd wie ein 6er im Lotto von der Häufigkeit her zu betrachten.

Ich habe zwar schon von entsprechenden Begehungen mehrfach gehört und gelesen, vor Ort an der Strecke in all den Jahren aber noch niemanden persönlich kennengelernt.

Einzig im Bereich der zentralen Etappen um den Alpenhauptkamm habe ich mich selbst schon das eine oder andere Mal als "Geister-Wanderer" den Traumpfadbegehern "entgegengestellt" (und aktuelle Infos über Route weitergegeben oder auch mal Fehlgeleitete auf den richtigen Pfad zurück gewiesen). - Allerdings erfolgte der Start da nicht so naheliegend wie Venedig.

Sonnige Grüße
K2.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum