Tipps zu Schnee / Start am 01.09.

BitPoet, Montag, 27. August 2018, 19:59 (vor 23 Tagen) @ ChristopherMcCandless

Hallo ihr Zwei,

die Schneelage ist meiner Meinung nach aktuell nicht so dramatisch wie sie in den Medien dargestellt wird. Die Webcams entlang der Route zeigen überwiegend schneefreie Wege, auch in höheren Lagen.

Grödel einzupacken ist aber mit Sicherheit keine schlechte Idee. Auch wenn nur ein "Hauch" Schnee fällt, ein kleiner Flecken an einem Nordhang festgetrampelt ist oder der Nebel gefriert kann es manchmal ziemlich rutschig werden. Grödel können solche Stücke deutlich entspannter machen, während Stöcke oft nur ein trügerisches Gefühl von Halt geben.

Auf der Hütte gibt es eine einfache Regel, was die Kälte betrifft, denn es trifft eigentlich immer einer von zwei Fällen ein:
1. Die Hütte ist nicht voll und es ist kein Problem eine zweite (oder dritte) Decke zu bekommen.
2. Die Hütte ist voll und es wird spätestens nach einer Stunde kochend heiß sein im Lager.
Das Extra-Pfund an Schlafsack würde ich also nicht mitschleppen. Dann lieber 100g mehr in die Jacke investieren, so dass man nicht schon ausgekühlt ins Lager geht.

Bei den Hütten würde ich jetzt noch keine Panik schieben, so ein kleiner Wintereinbruch kommt gerne mal, aber zwei Tage Föhnwind blasen den Schnee auch genauso schnell wieder weg wie er gekommen ist. Die Wettermodelle sagen alle einen relativ warmen September voraus, und es ist nach der jahreszeitlich normalen Abkühlung kein Temperatursturz in Sicht.

Ich wünsch euch auf alle Fälle ganz viel Spaß.
Christian


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum