MV ab Mitte Juli, suche Begleitung

Mario @, Mittwoch, 08. Januar 2020, 16:32 (vor 88 Tagen) @ Procklinho

Hallo Dorka,

solche Ratschläge sehe ich eher kritisch... Klar findet man viel Positives in der Richtung. Dem entgegen möchte ich folgenden kurzen Erfahrungs-/Beobachtungsbericht von meiner Tour 2017 geben.

Wir saßen des Abends auf einer Hütte. Für den nächsten Tag sagte der Wetterbericht ab Vormittag starke Gewitter voraus, sodass die Hüttenwirt natürlich vom Weitergehen abriet. Am Nachbartisch saß eine dieser lose zusammengewürfelten Gruppen. Da einige dieser Gruppe mit der Art des Hüttenwirts nicht zurecht kamen, wurde beschlossen, trotz der widrigen Bedingungen weiter zu gehen. Wir blieben da und freuten uns, dass wir alles richtig gemacht hatten, als wir am nächsten Tag gegen 9 bereits den Donner grollen hörten. Gegen Mittag kam eine junge Frau ALLEIN!! zurück, da sie wegen Knieproblemen das Tempo nicht mithalten konnte. Wäre sie auf dem Rückweg ausgerutscht und hätte nicht mehr gehen können, wäre sie dort jämmerlich erfroren, da sonst niemand unterwegs war. Den Nachmittag verbrachte sie weinend in der Hütte, ließ sich dann ins Tal fahren und brach die Tour ab.

So jemand schreibt natürlich keinen Erfahrungsbericht!

Viele Grüße
Mario


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum