Hüttenplätze

Volker, Dienstag, 11. Juli 2017, 22:32 (vor 153 Tagen) @ Juergen_Obermeier

Hallo Jürgen,

ich gebe meinen Vorrednern insofern Recht, dass man immer irgendwie unterkommt.

Vor 2 Jahren(im August)habe ich einen Teil des Weges zusammen mit meiner Lebensgefährtin gemacht. Wir haben versucht, so wie es im Wanderführer und hier im Forum gerne beschrieben wird, 2 - 3 Tage vorher zu reservieren. Das war völlig aussichtslos. Selbst einen Lagerplatz haben wir so kurzfristig nicht überall bekommen, was aber auch daran liegen mag, dass die Hüttenwirte nicht zu 100% vorreservieren, um Platz für unangemeldete Wanderer zu haben.
Wie auch immer, wir haben in jeder Hütte einen Schlafplatz gefunden.

Schlafplatz ist aber nicht gleichbedeutend mit "schlafen". Ich persönlich kann in einem stickigen, engen Lager mit 15 oder mehr Personen definitiv keinen erholsamen Schlaf finden und ziehe deshalb ein eigenes Bett vor. Immerhin geht mehr oder weniger der gesamte Jahresurlaub für diese Wanderung drauf, und ein bißchen Erholung soll es trotz der Anstrengung doch auch sein, oder?
Es soll aber auch Wanderer geben, die sich ins Matratzenlager legen, die Augen zu machen und bis zum nächsten Morgen wunderbar schlafen. Wenn Du zu dieser Sorte gehörst, ist es sicher nicht notwendig, zu reservieren.

Dieses Jahr will ich den Weg komplett gehen und habe für die ersten 14 Tage und auch für Belluno, Tarzo und Punta Sabbioni reserviert. Die Hotels/Pensionen habe ich über ein Buchungsportal gebucht und kann bis einen Tag vor Ankunft kostenfrei stornieren, für den Fall, das das Wetter nicht mitspielt.

Ich wünsche Dir und allen anderen Wanderern 4 Wochen Sonnenschein und einen unfallfreien Weg.
Gruß Volker


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum