Traumpfad 2021 wie plant ihr zu Übernachten

Gipfelfreizeit, Donnerstag, 21. Januar 2021, 13:24 (vor 37 Tagen) @ Markus S

Moin Markus! Wir haben 2015 alle Hütten und Unterkünfte vorab reserviert und soweit verlangt auch angezahlt. Wir waren mit 3-6 Personen unterwegs. Es gibt hier und anderswo immer Leute die das Freiheitsgefühl in den Bergen nur erleben können, wenn man völlig ohne Reservieren unterwegs ist. Dem kann man zustimmen oder nicht, aber in unserem Fall fanden wir es sehr angenehm, dass wir uns nie Gedanken machen mussten, wo wir am Abend übernachten werden und uns an Diskussionen über Alternativen zu überfüllten Unterkünften gar nicht erst beteiligen mussten. In unserem Falle hätte es sogar mit 28 Übernachtungen in Folge wie geplant gepasst, aber man weiß ja nie. Wetter, Fitness, sonst was. Es kann immer etwas dazwischen kommen. Daher haben wir fünf Ruhetage an schönen Orten oder Hütten (Tutzinger Hütte, Lizumer Hütte, Kreuzwiesenalm, Alleghe, Belluno) über die Etappen verstreut. Zum einen weil das ganze ja auch Urlaub sein sollte, zum anderen um einen entsprechenden Puffer zu haben, falls es irgendwo mal einen Tag länger dauert. Im Fall der Fälle hätte man dann nur bis zum nächsten Ruhetag umbuchen müssen und wäre dann wieder im Zeitplan gewesen. Aber wie gesagt, wir hätten es nicht gebraucht. Nur einmal mussten wir beim Karwendelhaus absagen und spontan eine Unterkunft in Scharnitz buchen, da auf der Birkkarspitze noch zu viel Schnee lag. Dennoch war das Reservieren vorab eine gute Entscheidung und man hat eine Sorge (oder wenn es blöd läuft 28 Sorgen) weniger und kann sich auf die schönen Dinge der Tour konzentrieren. Ist allerdings Geschmacksache womit man sich beschäftigen möchte... :)

Unseren Film gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=kVvmYZPWO1g


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum