Übernachtungen und ggf ausgebucht

K2 @, Mittwoch, 06. Juli 2022, 18:48 (vor 156 Tagen) @ ES.45

Hallo Raimund.

Pfitscherjochhaus. Ich weiß nicht, warum der Rother-Wanderführer einen unbedingt nach Stein runter schickt.

1. Nachdem der Rother-Verlag sich wohl eher nicht um Traditionen scheren dürfte, kann dies schon mal kein Argument sein, an der "klassischen" Route von Ludwig festzuhalten.

2. Nachdem Sonja (in Stein) ganz liebe Grüße von mir auszurichten, ein SEHR subjektiver Grund ist, scheidet der für einen Großteil der Menschen ebenfalls aus.

3. Der einzig (und relativ naheliegende) Grund aus meiner Sicht: Der Abstieg von der Gliederscharte bis Pfunders ist sehr lang und sehr viele Höhenmeter.
Vielen schlägt das auf Knie und Psyche.

Wenn man am Pfitscher-Joch-Haus übernachtet, dürften da nochmal ca. 500 Hm Abstieg obendrauf kommen und zeitlich wird es auch länger.

Das sollte man eben ab können...

Was ich bei keinem der aktuellen Führer bei der Route über Stein verstehe:
Von Stein die Fahrstraße bis zur 3. Kehre HOCH zu laufen, um dann nach der Wegverlegung vor Jahren zur Brücke AB zu steigen, erscheint mir reichlich sinnlos: Bis zur ersten Kehre und geradeaus die unmarkierte Schweizer Führe gehen und man kommt DIREKT an der Brücke raus.

Freunde waren da auch kürzlich erst mit der Säge unterwegs...

Schöne Grüße von einem der auf dieser Etappe erst Mitte Juni "Pflege der Grünanlagen" mit der Gartenschere vorgenommen hat,
K2.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum