München-Venedig als sportliche Herausforderung

ES45 @, Dachau, Donnerstag, 07. Oktober 2021, 11:17 (vor 14 Tagen) @ K2

Hallo K2!

Und vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Sorry für die Fülle an fehlenden Infos.

Ansprüche an Übernachtung ?

Ich plane kein Zelt mitzuführen, sondern Hütten anzusteuern. Falls es spät wird: Hütte anrufen und Taschenlampe.

Verpflegung ?

Abendessen auf den Hütten sofern zeitlich noch möglich, Frühstück als Lunchbeutel einpacken, für unterwegs paar Riegel dabei haben und aller 3-4 Tage Vorrat in den Ortschaften auffüllen (Wattens, Pfunders, Alleghe, Belluno).

mitgeführtes Equipment ?

10 kg Gepäck relative Standardausrüstung.

externe Unterstützung ?

Keine.

nötiger Schlaf ?

Mit 5 h im Schnitt komm ich klar. 4 ist auch mal ok, wenn ich dann mal 6 bekomme. :)

eigene körperliche Leistungsfähigkeit ?

Ich bin kein Extremsportler, aber ich suche regelmäßig einfach meine eigenen Grenzen. Und ich weiß, dass die weit jenseits von dem liegen, was einem der "innere Schweinehund" mitteilen will.

eigene Leidensfähigkeit ?

Da geht einiges.

eigenes (mentales) Leistungsvermögen ?

Das mentale schlägt das physische.

Alles in allem trau ich mir das Ganze in 16-17 Tagen zu. Für 11-12 fehlt mir die Phantasie und das Training. Da komm ich vermutlich nicht nur an meine Grenzen, sondern darüber hinaus.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum