München-Venedig als sportliche Herausforderung

ES.45, Freitag, 02. September 2022, 10:10 (vor 99 Tagen) @ Name war schon vergeben

Tag 13: Belluno - Ponte della Priula
5.30 Uhr klingelte der Wecker. Kurz vor 6 beim Sonnenaufgang startete ich in Belluno und versuchte wirklich schnell zu sein, da ich Angst vor der Hitze hatte und noch über den Nevegal musste. Ich wählte einen direkten Weg zum Pian della Femene, wo ich gegen 10.30 Uhr ankam. Nach einer Frühstückspause ging es weiter und der Abstieg vom Nevegal führte mich nach Revine, wo ich gegen 12 ankam. Es ging weiter nach Tarzo und Arfanta. Dort angekommen (ca. 13.30 Uhr) gab es erstmal Mittagessen. Ich war schon relativ platt (schon über 30 km weg mit Auf- und Abstieg vom Nevegal) und musste nun in der Hitze der Nachmittagssonne noch 25 km weiter über viel Asphalt in der prallen Sonne bei über 30 Grad. Völlig am Ende kam ich gegen 19.30 Uhr am Hotel San Carlo in Ponte della Priula an.

Tag 14: Ponte della Priula - San Dona di Piave
Es gibt nicht viel zu sagen. Es war heiß, heiß, heiß... Start gegen 8, Mittag in San Bartolomeo und abends kam ich gegen 18.30 Uhr in San Dona di Piave an.

Tag 15: San Dona di Piave - Venedig
Ich war mittlerweile echt am Ende. Mein linker Fuß schmerzte brutal. Ich wusste lange würde ich das nicht mehr durchhalten. Nur noch gut 40 km bis zum Ziel. Gegen Mittag war ich in Lido di Jesolo und danach war Endspurt. Zieleinlauf. 17.45 Uhr kam ich am Punta Sabbioni an und kam genau nicht mehr auf die Fähre, welche gerade ablegte aber voll war. Ich musste also noch 20 min warten. Das war mir aber egal. Mit der nächsten Fähre ging es durch die Lagune und mit dem Glockenläuten um 18.30 Uhr betrat ich den Markusplatz. Juchuuuu!!!! :)

14 Tage 13 h 45 min vom Marienplatz zum Markusplatz. Kein Bus, keine Seilbahn, nur Füße. In Summe hatte ich Glück mit dem Wetter, es hätte alles schlimmer sein können. Bei perfektem Wetter wäre ich aber doch nochmal 1-2 Tage schneller gewesen (Birkkarspitze auf jeden Fall). Es war eine krasse Herausforderung und ich bin echt mehrmals an meine Belastungsgrenze gekommen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum