Unterwegs mit Zelt - wie gross ist der Aufwand?

Barbarix @, Sonntag, 12. Mrz 2017, 13:00 (vor 275 Tagen)

Das ist natürlich eine komische Frage. Was heisst schon "gross" wenn es die Mühe wert ist?

Ich lese öfter von Leuten die komplett mit Zelt und Gaskocher längere Zeit unterwegs sind. Und ich stelle mir das SEHR mühsam vor.

- Gewicht (Zelt, Schlafsack, Kochgeschirr, Lebensmittel,)
- Zeitaufwand (Lagerplatz suchen, Zelt aufstellen, Essen kochen, am Morgen wieder abbauen,…)
- Wetter: Wind und Regen machen die Sache nicht einfacher,

Natürlich bedeutet es die Freiheit sich, mehr oder weniger, nach sich selbst zu richten und wirklich allein sein zu können. Trotzdem muss der Spaß/Erlebnisfaktor doch größer sein, sonst würds ja keiner machen.

Daher meine Frage: Unabhängig von Berg oder Tal - Ist es wirklich so großartig mit Zelt zu wandern?
Wenn ja, was ist, was daran so gefällt?

Ist keine typische Traumpfad-Frage, würde mich aber freuen doch jemand etwas dazu schreiben möchte.

lg Barbarix


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum