Immer auf der sicheren Seite

Der olle Hansen ⌂ @, Lübeck, Freitag, 18. November 2016, 00:42 (vor 190 Tagen) @ K2

Moin Moin K2!

Du täuschst Dich: Auch wenn es evtl. nicht "Flugmodus" heißt, so läßt sich doch die Netzsuche und das Ein-/Umbuchen in die Funkzellen abschalten, da sonst das Handy mit Maximalleistung (bis zu 2 Watt) sendet und den Akku leernuckelt - völlig ohne Display.

Da kann nix passieren, bei Nichtgebrauch ist das Handy (Samsung B2710) komplett aus. ;-)

Biwaksack ?!

Tarp (falls mir nicht das Hilleberg "Enan" günstig über den Weg läuft) und Schlafsack und Minimalküche, damit wenigstens Wasser heiß wird für Suppe oder Instant-Tee/-Kaffee/-Kartoffelbrei. ;-)

Ich weiß, man kann kalkulieren:
- weniger Gewicht auf dem Rücken = schneller gehen = schneller ankommen
- mehr Gepäck = langsamer gehen = lange Etappen müssen evtl. geteilt werden.
Ist auch eine "Kopfsache" ... Mit Biwakausrüstung weiß ich, ich brauche nicht hetzen. Und im Notfall halte ich locker 2 Tage durch. Diese gute Gefühl ist mir das zusätzliche Gewicht wert.
Ich kann ja zum Ausgleich den Stiel von der Zahnbürste abbrechen und nur 1-lagiges Toilettenpapier mitnehmen. :-D

Schönen Gruß
vom ollen Hansen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum